HISTORIE
Vom Ursprung bis heute

Der Ursprung

Die KNAUP Unternehmensgruppe bestehend aus den zwei Unternehmen, der Landhandel KNAUP GmbH und der LHD Landhandel Drebkau Import und Export GmbH, finden ihren Ursprung in der Landhandel Ferdinand KNAUP GmbH. Das bereits in der vierten Generation durch die Familie KNAUP geführte Unternehmen hat sich durch den Handel mit Futtermitteln, Getreide, Betriebsmitteln, Saatgut, chemischen Rohstoffen sowie durch vielfältige Transportdienstleistungen zu einem leistungsstarken und wachstumsorientierten Landhandelsunternehmen entwickelt.

LKW

Historie

2020

wurden unsere neue Räumlichkeiten am Standort Olfen-Vinnum errichtet und bezogen. Es wurden eine moderne Büro- und Verkaufsfläche geschaffen sowie neue Lager- und Umschlagsmöglichkeiten für Getreide und Betriebsmittel in Betrieb genommen. Das auch personell gewachsene Team in Vinnum ist somit bestens für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet.

Ausblick Herbst

2017

Im Zuge der Globalisierung des Agrarhandels hinsichtlich Vermarktung und Beschaffung entschloss sich die Familie KNAUP die Zukunft des Unternehmens gemeinsam mit der BayWa AG aus München zu gestalten. Hinsichtlich der strukturellen und marktpolitischen Veränderungen in der Landwirtschaft ist das Unternehmen mit diesem Partner bestens gerüstet, um ihren Kunden auch künftig kompetent und entsprechend Ihrer Bedürfnisse vor Ort als Partner zur Seite zu stehen. Die Kooperation ermöglichte es von nun an ein noch vielfältigeres Angebot an Produktlösungen und ganzheitlichen Konzepten anzubieten. Die bewährte und erfolgreiche Zusammenarbeit mit bisherigen Partnern und Produzenten wurde fortgesetzt.

Im Zuge der Zusammenarbeit mit der BayWa AG übernahm mit frischem Elan die vierte Generation mit Philipp KNAUP die Geschäftsführung des Unternehmens. Das Unternehmen agiert weiterhin eigenständig und familiengeführt mit einem starken Partner an seiner Seite.

2016

zog der Standort Selm in neue moderne Räumlichkeiten am Standort Vinnum.

Standort Vinnum

2008

wurde das neue moderne Bürogebäude in der Rudolf-Diesel-Str. 8 in Borchen-Alfen errichtet. Mit diesem Schritt wurde die Verlagerung des ehemaligen Firmensitzes in Etteln in das Gewerbegebiet in Borchen abgeschlossen.

Bürogebäude in Borchen-Alfen

2007

entwickelte sich aus einer engen Zusammenarbeit in Handel und Logistik die Übernahme des Traditionsunternehmens Getreide Schmidt in Herford.

Familie Knaup 2007

 2006

übernahm das Unternehmen den Standort und die Handelstätigkeit des Landhandel Dahlkamp in Selm. Nahe Selm, in Olfen-Vinnum befindet sich heute der „Land-Markt“ KNAUP für Gartenartikel, Saatgut und gesackte Futtermittel. 

Ein Getreide-, Dünger- und Pflanzenschutzlager sowie der Handel mit Futtermitteln runden den klassischen Landwarenhandel vor Ort ab. Fahrbare Mahl- und Mischanlagen bieten den örtlichen Landwirten einen besonderen Service.

"Land-Markt" Knaup

1999

wurde durch die Errichtung einer weiteren neuen Betriebsstätte in Borchen-Alfen bei Paderborn an der BAB 33 die gesamte Logistik für die eigenen Silofahrzeuge in Westfalen optimiert.

Landhandel Knaup

1996

wurde der LHD Landhandel Drebkau Import und Export GmbH gegründet. Der Handel und Transport von Rohstoffen für die chemische und glasverarbeitende Industrie begann.

LHD Drebkau

1992

bekam das westfälische Unternehmen eine weitere Tochter: die Landhandel GmbH Drebkau. Hervorgegangen aus der ehemaligen VEB Getreidewirtschaft Cottbus verfügte diese Tochter über große Lagerkapazitäten in Cottbus, Drebkau, Senftenberg und Spremberg. Von dort wurde eine intensive Handelstätigkeit im klassischen Landwarenhandel durchgeführt.

Luftbild

1990

wurde nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenzen das Unternehmen durch eine Niederlassung in Mose bei Magdeburg vergrößert. Heute befindet sich dort der Landmarkt KNAUP. Ein „Land-Markt“ für Saatgut, gesackter Futtermittel und Getränke.

1987

übernahm die dritte Generation mit Bernadette und Thomas KNAUP mit neuem Schwung die Verantwortung im Unternehmen.

Familie Knaup 1987

1968

wurden erstmalig Schüttgüter durch das erste Silofahrzeug in loser Form transportiert. Durch stetiges Wachstum und weitsichtige Investitionen in Lager und Fuhrpark erreichte das Unternehmen eine bedeutende Stellung im Agrarhandel in Westfalen.

Der Ursprung

1955

übergab Ferdinand KNAUP den Handelsbetrieb an seinen Sohn Josef, der das Geschäft weiter ausbaute. Getreide und Futtermittel wurden ausschließlich in gesackter Form gehandelt und transportiert.

1929

begann der Bauer Ferdinand KNAUP in Borchen-Etteln den ersten Handel mit Saaten, Getreide und Futtermitteln. Auch der Handel mit Obst im alten Land sowie der Transport von Milchkannen per Pferd und Wagen zum Milchhof Paderborn spielten eine große Rolle.

Historie

Weitere Themen im Überblick

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Unsere Datenschutzinformationen und Impressum.